Agrophotovoltaik


Industrie, Siedlungsbau und Strassen verschlingen grosse Flächen, die auch für die Energiewende dringend gebraucht werden. Die Agrophotovoltaik nutzt den Boden doppelt: Über landwirtschaftlicher Fläche (Acker- und Gemüseanbau) produziert eine PV-Anlage sauberen Strom und sorgt in extrem trockenen Sommern für weniger Verdunstung und höhere Erträge, wie sich auf einer Versuchsfläche am Bodensee gezeigt hat.  Video